PM Basic

Angewandte Grundlagen im Projektmanagement

Themen und Inhalte basieren auf der IPMA Competence Baseline der International Project Management Association.

Konzept

Dieses Qualifizierungsangebot richtet sich an Unternehmen und ihre Mitarbeiter,

  • die Projekte (Nicht-Routine-Vorhaben) für interne und/oder externe Kunden realisieren
  • die die Kompetenz zur Planung und Steuerung von Projekten auf den gleichen Level bringen wollen wie die bereits vorhandene fachliche Expertise
  • die dabei den Erfolgsfaktor “Mensch“ mit einbeziehen wollen
  • die nicht nur PM-Wissen vermitteln wollen, sondern auch die Fähigkeit, es sofort auf konkrete Aufgaben anzuwenden,
  • die verlangen, dass Personalentwicklung umsetzungsorientiert sein soll.

Zielgruppen

  • (Künftige) Projektleiter
  • Arbeitspaketverantwortliche Lernziele

Die Teilnehmer

  • kennen die klassischen Projektmanagement-Prozesse und deren jeweiligen Beitrag zur Erreichung der Leistungs-, Termin- und Kostenziele,
  • können die dazu gehörigen Ergebnisunterlagen erstellen
  • verfügen über das notwendige Methodenverständnis, um sich in die Anwendung von PM-Tools einzuarbeiten,
  • kennen Grundlagen und Probleme der Projektorganisation,
  • kennen die Rollenanforderungen an Projektteammitglieder,
  • können sinnvolle methodische Vorgehensweisen vorschlagen und begründen,
  • können sie im organisatorischen Umfeld anwenden,

Themen und Inhalte

In der folgenden Übersicht sind Themen dargestellt. Zu fett gedruckten Themen sind Übungen vorgesehen.

Modul 1, Dauer: 2 Tage

  • Projekte versus Routine
  • Wie Projekte entstehen können
  • Aufgaben-Qualifizierung
  • Projektauftrag erstellen oder/und verstehen
  • Projektziele definieren und vereinbaren
  • Objekt-Sicht und Projekt-Sicht
  • Das Projektumfeld analysieren
  • Stakeholderinteressen verstehen und einbeziehen
  • Risikomanagement für Projekte

Modul 2, Dauer: 2 Tage

  • Den Phasenplan erstellen
  • Den Projektstrukturplan erstellen
  • Arbeitspaketbeschreibungen erstellen und abstimmen
  • Ständige Linienorganisation und temporäre Projektorganisation
  • Projektrollen 1+2
  • Ablauf- und Terminplanung / Basiswissen für den Tooleinsatz
  • Projekttermine verfolgen / Projektfortschritt messen
  • Termine steuern
  • Ressourcenplanung / Ressourcenanforderung / Ressourcensteuerung
  • Qualitätsmanagement – die absoluten Basics für Projekte

Methoden

Das Anschauungs- und Übungsmaterial für die Anwendung der Seminarinhalte sind echte Live-Projekte aus dem Berufsalltag der Teilnehmer. Kleingruppen a 2-3 (max. 4) TN bearbeiten gemeinsam jeweils ein reales Projekt aus dem Firmenalltag. Sie wenden die erlernten Methoden direkt an Beispielen der eigenen Projektwelt an. Wir verzichten hier auf fixe Fallstudien um den Transfer auf die eigene Projektwelt zu ermöglichen.

Soweit verfügbar werden für Übungen branchenbezogene oder kundeneigene Unterlagen verwendet, z.B. ein Projektleitfaden oder ein Projektmanagement-Handbuch.

Zusätzliche Übungen dienen der Einführung in die jew. Methodik sowie zur Vertiefung.
Zum Einsatz kommen Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Trainervortrag, Teilnehmerpräsentationen.

Jeder Teilnehmer erhält umfangreiche Templates. Diese können für die zu erstellenden Dokumente des Beispielprojektes angepasst und verwendet werden. Selbstverständlich können eigene Vorlagen aus dem organisatorischen Umfeld verwendet werden.

Vorbereitung

Der Auftraggeber stellt uns ggfs. zur Vorbereitung alle üblicherweise vom PM des Auftraggebers verwendeten Formulare, Checklisten, und Verfahrens-/Arbeitsanweisungen zur Verfügung. Seitens der Teilnehmer ist keine Vorbereitung notwendig.

  • Seminarunterlagen
  • Lehrgangsordner
  • PM Taschenbuch 400 Seiten
  • Teilnehmer-Templates
  • Ggfs.Freeware-Tools

Diese Seminare führen wir derzeit nur In-House durch – bitte sprechen Sie uns hierzu direkt an, oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir erstellen Ihnen hierzu gerne ein individuelles und attraktives Angebot.

 

Zum Seitenanfang